15. Aberseer Wochenend-Seminar

21.10.2022 bis
23.10.2022

Melden Sie sich schon jetzt an zum 15. Aberseer Wochenendseminar!

Dort, wo viele Menschen Urlaub machen, ist trotz der Salzkammergut-Tourismusszene eine ungemein lebendig-funktionale Volkskultur- und Volksmusikszene beheimatet. 

Singen und Musizieren mit Musikant*innen und Sänger*innen, die aus diesem an landschaftlichen Schönheiten reichen Gebiet rund um den Wolfgang- oder Abersee und aus der Musiküberlieferung des Salzkammergutes kommen, können den Teilnehmer*innen ein Gespür für diese besondere Art des Singens und Musizierens vermitteln. 

Die traditionellen Instrumente dieser regionalen Musikkultur sind Schwegel, Trommel, Geige, Mundharmonika/ Fotzhobl und diatonische Harmonika – hier auch als „Zugharmonie“ bekannt. Dazu gesellen sich manchmal diverse Melodie- und Begleitinstrumente, wie Zither, Tuba, Gitarre, Hackbrett und Bassgeige. 

Neben dem praktischen Musizieren erhalten die Teilnehmer*innen „Unterricht“ im Paschen und der dazu gesungenen „Gsätzl/Gstanzl“, zusätzlich werden Jodler und Lieder aus dieser Region angeboten. Auf Wunsch wird auch ‚Singen in Kleingruppen‘ angeboten. In der Schwegelwerkstatt können sich Interessierte ihre selbst gebaute Seitlpfeife aus Kunststoff mit nach Hause nehmen. 

Ein besonderer Schwerpunkt für die Referent*innen liegt darin, die Teilnehmer*innen im Musizieren und Singen ohne Noten! zu unterrichten, da sich im „freien Zusammenspiel“ eine besondere musikalische Dynamik entfalten kann. 

Dieses Seminar richtet sich an alle Altersgruppen* und ist auch für Anfänger*innen (Schwegel/Seitlpfeife, Mundharmonika, Trommel) bestens geeignet! 

Es kann nur Vollpension gebucht werden; einheimische Teilnehmer*innen (o.Ü.) bitten wir, das Mittag- und Abendessen im bifeb einzunehmen. Bei Ankunft ist die Essensbestellung an der Rezeption bekanntzugeben.
*Kinder bis 14 Jahren mit Übernachtung können nur in Begleitung einer Aufsichtsperson teilnehmen! 

Kursleitung / Organisation 

Markus Helminger (0664-5405904)

Seminarbeginn 
Freitag, 21. Oktober 2022, 13:30 Uhr Vorstellung der Referent*innen und Einteilung/Unterricht 

Seminarende 
Sonntag, 23. Oktober 2022
, ca. 14:00 Uhr (nach dem Mittagessen)

Einzel- oder Gruppenunterricht je nach Bedarf. 

Aufnahmegerät (z.B. Handy) von Vorteil!

*Diatonische Harmonika: erwünschte Stimmungen – B, Es, As, Des oder A, D, G, C 

Schwegeln aus der Ischler Werkstatt von Leopold Schiendorfer und Mundharmonikas werden bei Bedarf zum Kauf angeboten (bei Anmeldung bitte anmerken!)  

Anmeldeschluss ist der 20.9.2022
Die Anmeldung ist verbindlich. Teilnehmerzahl begrenzt.
Nach Anmeldeschluss wird das Programm per Mail/Post zugesandt.
Bitte überweisen Sie die Seminarkosten nach Ihrer Anmeldung. Erst mit der Überweisung der Seminarkosten gilt die Anmeldung als fix.

Kontoverbindung

 

Salzburger VolksLiedWerk,
Raiffeisenbank Großgmain
IBAN: AT14 3502 0000 0004 8751
BIC: RVSAAT2S020
Verwendungszweck: Abersee

Stornogebühren
Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss oder Nichterscheinen wird der Kursbeitrag in Rechnung gestellt.

Unterbringung
Zimmer bitte direkt im „Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb)“  reservieren.
Reservierung der Zimmer (möglichst zeitnah)  unter diesem Link >>ZIMMERRESERVIERUNG BIFEB
Die Kosten für die Unterkunft sind vor Ort zu entrichten.

Corona-bedingte Änderungen/Absagen vorbehalten!

Jetzt anmelden

KONTAKT:

Salzburger VolksLiedWerk
+43/662/8042-2583
volksliedwerk@salzburg.gv.at
https://www.salzburgervolksliedwerk.at

VERANSTALTUNGSORT:

„Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb)“
Bürglstein 1 – 7
5360 St. Wolfgang
Zurück