Tobi Reiser (1907-1974)

Eine Dokumentation

Artikelnummer
23010
Autor(en)
Walter Deutsch unter Mitarbeit von Lucia Luidold und Pepi Wimmer
Verlag
Verlag Holzhausen
Verlagsort
Wien
Erscheinungsjahr
1997

Der österreichische Volksmusikforscher Walter Deutsch widmet sich in dieser Publikation gemeinsam mit seinen Mitarbeitern Lucia Luidold und Pepi Wimmer dem Leben und Schaffen des Musikers, Arrangeurs und Komponisten Tobi Reiser.
Im Blickpunkt stehen dabei musikalische Entwicklungen und Innovationen, u.a. die Gründung der legendären "Flachgauer Musikanten", der Hackbrett-Neubau zum Zweck der Einpassung in die "Stubenmusik", sowie Gründung und Verlauf des Salzburger Adventsingens. Ausführlich beleuchtet wird auch die Rolle Reisers in der NS-Zeit, sein Aufstieg vom Fleischhauer zum "Volksliedpfleger der Landesbauernschaft", sein Wirken im Kontext der Neuschaffung oder Revitalisierung von Bräuchen und seine Tätigkeit im Rahmen der "Dorfmusikschulen".

Restexemplare des vergriffenen Buches zum Sonderpreis!

 

10,00 €
Preis inkl. 0,00 % MWSt.

Diese Publikation ist lagernd.

In den Warenkorb legen

Drucken